Patientenszene nachgestellt © Adobe Stock

ORIENTIERT AN KLAR DEFINIERTEN WHO-KRITERIEN

Diagnose der Mastozytose

DIAGNOSE

Die Diagnose erfolgt nach festgelegten WHO-Kriterien. Weltweit.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 2016 einen Konsens zur Definition der verschiedenen Formen von Mastozytose veröffentlicht. Im Zuge dessen wurden auch klare Diagnosekriterien festgelegt. Diese helfen nicht nur, die Patientenversorgung allgemein zu verbessern, sondern schaffen insgesamt auch mehr Bewusstsein für diese seltene Erkrankung.

 

WHO-Diagnosekriterien kutane Mastozytose

Eine Hautmastozytose liegt vor, wenn bestimmte klinische und histologische Hauterscheinungen auftreten und zugleich klar definierte Kriterien einer systemischen Mastozytose ausgeschlossen werden können.

Kriterien:

  • Typischer Hautausschlag
  • Positives Darier-Zeichen (Entstehung von Quaddeln nach Reiben der Haut)
  • Positive Hautbiopsie

 

WHO-Diagnosekriterien systemische Mastozytose

Eine systemische Mastozytose liegt vor, wenn das Hauptkriterium zutrifft und eines der möglichen Nebenkriterien anhand einer Organbiopsie ermittelt werden kann. Das heißt konkret:

Hauptkriterium

  • Dicht aneinander gelagerte Mastzellherde (≥ 15 Mastzellen in Aggregaten)

Nebenkriterien:

  • Über 25 % der Mastzellen haben eine atypische Spindel- oder Ovalform
  • KIT-Mutation im Codon 816 (PCR-Test)
  • Auffinden von CD2 und/oder CD25 auf den Mastzellen
  • Serumtryptase > 20 ng/ml

 

Bitte wenden Sie sich für Ihren individuellen Fall an Ihren Facharzt, um genauere Informationen zu erhalten.

Abstrakte Visualisierung von Mastzellen bestehend aus Punkten und Kreisen: Die Symptome der Mastozytose sind verschieden. Abstrakte Visualisierung von Mastzellen bestehend aus Punkten und Kreisen: Die Symptome der Mastozytose sind verschieden.
Symptome
So unterschiedlich wie wir Menschen, so verschieden sind auch die Symptome der Mastozytose.
Symptome
Abbildung eines menschlichen DNA-Strangs: Die Ursachen der systemischen Mastozytose sind noch nicht eindeutig geklärt. Abbildung eines menschlichen DNA-Strangs: Die Ursachen der systemischen Mastozytose sind noch nicht eindeutig geklärt.
Ursachen & Mutationen
Ursachen & Mutationen
Formen der Mastozytose
Formen der Mastozytose
Freundlich lächelnder junger Arzt schaut seinen älteren Patienten aufmunternd an: Mastozytose ist nicht heilbar, die Symptome lassen sich aber lindern. Freundlich lächelnder junger Arzt schaut seinen älteren Patienten aufmunternd an: Mastozytose ist nicht heilbar, die Symptome lassen sich aber lindern.
Behandlung
Behandlung